30.11.2016 | Wir durften unser Förderprojekt präsentieren

Auf der vom Ministerium für Soziales und Integration durchgeführten Veranstaltung „Treffpunkt Inklusion“ präsentierten sich über 50 Projekte aus dem ganzen Land, die das Ministerium in den vergangenen Jahren im Rahmen seines Förderprogramms „Impulse Inklusion“ unterstützt hat. Seit 2013 hat das Land über 150 inklusive Projekte gefördert, die eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft schaffen sollen. 

In Stuttgart wurde eine repräsentative Auswahl dieser Projekte als Best-Practice-Beispiele einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Präsentiert wurden Projekte aus den Bereichen Inklusive Kommunen, Barrierefreier Alltag, Freizeit, Arbeit und Selbstbestimmt Wohnen. „Auch dank dieser Projekte ist Baden-Württemberg bundesweit ein Leuchtturm der Inklusionsbewegung und mit der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf einem sehr guten Weg“, so Minister Lucha.

Über 40 Inklusions-Projekte stellten sich an Präsentationsständen, in Fachvorträgen, auf der Aktionsbühne und in einem kleinen Kino vor. Wir waren mit unserem vom Ministerium geförderten Projekt "Maßnahme im Rahmen der Inklusion und Resozialisation von Familien mit schwerstkranken und/oder behinderten Kindern und Jugendlichen" dabei!

In der nebenstehenden Galerie haben wir einige Eindrücke für Sie zusammengestellt. Durch Klicken auf das erste Bild kommen Sie weiter zum nächsten.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Zurück